AusZeit-Gottesdienst

"Was ist das: AusZeit-Gottesdienst?"

Kürzlich haben wir einen Gottesdienst im Stil des „AusZeit"-Gottesdienstes gefeiert. Was genau ist das?
Er geht auf eine Gottesdienstform zurück, die noch aus der Zeit der Kirchengemeinde Herrenhausen-Leinhausen stammt.
Ursprünglich ist der „AusZeit-Gottesdienst“ als Gottesdienst am Abend um 18.00 Uhr entwickelt worden. 
Aufgrund der neuen Gottesdienststruktur der Emmaus-Kirchengemeinde ist dieser Gottesdienst jetzt auf den Vormittag gewandert. Alles andere bleibt so wie bisher.

Vorbereitet wird der "AusZeit-Gottesdienst" von einem Team Ehrenamtlicher in Zusammenarbeit mit Pastor Koeritz. Er dient dem Versuch, Menschen zum Gottesdienst zu verlocken, die bisher unsere Gottesdienste noch nicht wahrgenommen haben. Darum beginnt er erst um 11 Uhr und hat eine andere Form, in der wir auf die traditionelle Liturgie verzichten und viele modernere Lieder singen.
Pro Jahr gab es bisher vier Gottesdienste in dieser Art. Und immer haben wir sie unter ein bestimmtes Jahresthema gestellt.
Das Thema des Jahres 2024 ist es die Emmausgeschichte, die unserer neuen Kirchengemeinde den Namen gegeben hat.

Der Gottesdienst am 14. Juli 2024 stand unter dem Motto: „Wenn dein Kind dich morgen fragt“.

Kommen Sie nächstes Mal dazu, feiern Sie mit! Nach dem Gottesdienst können Sie uns dann bei einer Tasse Kaffee gern berichten, was und wie sie ihn erlebt haben.